Halo Effekt - Definition und Beispiele

  • Was ist der Halo Effekt?

  • Was bedeutet der Halo Effekt bezogen auf die Pädagogik und Psychologie?

  • Was sind Beispiele für den Halo Effekt?

  • Wie äußert sich der Halo Effekt in der Kita?

maxresdefault.jpg

(Klicke auf das Bild um zum Youtubevideo zu gelangen)

Werbeblockbilderbücher.jpg

Was ist der Halo Effekt? Woher kommt der Name?

Der Halo Effekt stellt einen von vielen Wahrnehmungs- und Beobachtungsfehler dar. Unter dem Effekt wird die Tendenz verstanden, faktisch unabhängige oder nur mäßig korrelierende Eigenschaften von Personen fälschlicherweise als zusammenhängend wahrzunehmen. Der Begriff Halo kommt aus dem englischen und bedeutet Heiligenschein. Diese Begrifflichkeit kann irritierend sein, da der Halo Effekt nicht immer nur positiv sein muss, aber dazu gleich mehr.

Halo1.jpg

Was charatkerisiert den Halo Effekt?

Aufgrund einer beobachteten Eigenschaft einer Person wird auf weitere Eigenschaften der Person geschlossen, ohne dass diese Eigenschaften überhaupt beobachtet oder wahrgenommen wurden. Es kann sogar soweit gehen, dass aufgrund der einen beobachteten Eigenschaft auf die gesamte Persönlichkeit der Person geschlossen wird. Aufgrund einer Eigenschaft werden also falsche Schlüsse gezogen. Diese eine wahrgenommene Eigenschaft überdeckt und überstrahlt so gesehen die Individualität der Person.

Halo2.jpg

Das kann positiv, also von Vorteil für die Person sein, aber auch negativ, also von Nachteil für die Person sein. Beispielsweise beobachtet jemand, dass ein Mensch einer älteren Person aufmerksam und hilfsbereit über die Straße hilft. Aufgrund dieser Beobachtung könnte die Person jetzt schlussfolgern, dass der Mensch auch in weiteren Bereichen so hilfsbereit und aufmerksam agiert. Das ist ein Beispiel für die positive Variante.

Halo3.jpg

Neben einzelnen Verhaltensweisen können auch andere Merkmale oder Eigenschaften einer Person zum Halo Effekt führen. So beispielsweise das Aussehen, der soziale Status, eine Behinderung, das Geschlecht, das Alter und beispielsweise auch der Name. So werden nicht selten englischsprachig klingende Vornamen von deutschen Familien mit einer bildungsferne assoziert, dafür gibt es schon einen eigenen Begriff, den Kevinismus. Vornamen biblischen oder literarischen Ursprungs werden häufig mit einer bildungsnähe assoziert, vor allem wenn ein Zweitname vorhanden ist. An dieser Stelle muss aber noch mal erwähnt werden, dass es sich um einen Wahrnehmungs- und Beobachtungsfehler handelt.

Wann wirkt der Halo Effekt besonders stark?

Vor allem wirkt der Halo Effekt stark, wenn eine Person wenig motiviert ist Informationen möglichst objektiv zu verarbeiten. Der Halo Effekt wirkt auch besonders stark, wenn eine Person sehr früh sehr prägnante Informationen über eine andere Person erhält die sie ansonsten gar nicht kennt. Dies können positive oder negative Informationen sein. Diese vorab gegebenen Informationen sind die einzigen Anhaltspunkte welche die Person überhaupt über den anderen erhalten hat. Werden diese Informationen unreflektiert aufgenommen und als Wahrheit genommen, ist die Chance sehr hoch, dass auf dieser Grundlage die noch fremde Person mit subjektiven Theorien und Interpretationen ergänzt wird.

Halo4.jpg

Das Risiko, dass dies im pädagogischen Bereich auftritt ist sehr hoch. Es kommt häufig dazu, dass es Informationen zu einem Menschen gibt, beispielsweise einem Kind, bevor man dieses überhaupt kennengelernt hat.​​

Im Kindergarten beispielsweise, wenn die Eltern von ihrem Kind berichten, welches bald in dem Kindergarten aufgenommen wird. Dadurch wird ein Bild geformt und möglicherweise kommt es zum Halo Effekt. Es verlangt eine bewusste Wahrnehmung und Reflektion, das Kind Lisa Marie von dem angesehenen Professor und der angesehenen Ärztin zu erst einmal genauso objektiv zu betrachten wie das Kind Jeremy-Justin-Taylor von dem ehemaligen Häftlingspaar. Klingt erst einmal selbstverständlich, ist es aber leider nicht.

Halo5.jpg

Wie kann der Halo Effekt vermieden werden?

Das wichtigste zum Abbau des Halo Effekts ist zu erst einmal das Wissen über diesen Wahrnehmungs- und Beobachtungsfehler. Nur wenn die Kenntnis und das Wissen über den Halo Effekt vorhanden ist, kann dieser minimiert werden. Ebenfalls hilft es, die bisher gesammelten Informationen kritisch zu hinterfragen und zuerst mal nur als eine Momentaufnahme anzusehen, nicht als Allzeit vollendete wirkliche Wirklichkeit.

Halo6.jpg

Es kann auch helfen Eigenschaften, Verhaltensweisen und Informationen einer Person möglichst im einzelnen wahrzunehmen und zu beobachten, dabei ist es wichtig, sich nicht am Gesamteindruck der Person zu orientieren. Es gibt mehrere schlechte Bedingungen die den Halo Effekt begünstigen, dazu zählt beispielsweise Zeitdruck, viele ablenkende Reize oder eine allgemein schlechte Verfassung der beobachtenden Person, beispielsweise Müdigkeit, Unkonzentriertheit oder eine geringe Motivation.